Sonntag, 13. Januar 2013

Schneller Schokokuchen ohne Backen

Dieser gekühlte Schokoladenkuchen ist sehr schnell zubereitet und man braucht noch nicht mal den Herd anschmeißen - Perfekt also auch für Backmuffel und Menschen, die nur wenige Zutaten im Haus haben. Der knusprige Teil der Zutaten kann problemlos gegen Ähnliches wie Rosinen, Müsli oder Gebäck ausgetauscht werden.
Er besticht mit seinem vollen Geschmack und der zartschmelzenden Textur in Kombination mit den knusprigen Stückchen und erinnert ein wenig an Kalte Hundeschnauze 

   Für den Schokoteig:
150 gr dunkle Kuvertüre
  75 gr Zartbitterschokolade
225 gr Margarine
3 EL schwarzer Kaffee
50 gr brauner Zucker
½ TL Vanilleextrakt
100 gr gehackte Walnüsse
80 gr zerbröselte Schokocerealien
225 gr zerkrümelte Vollkornkekse

Margarine, Schokolade, Kuvertüre, Zucker und Vanilleextrakt bei schwacher Hitze in einem kleinen Topf zum schmelzen bringen.
Dann die restlichen Zutaten vorsichtig unterrühren und in einen 20 cm Ø Tortenring geben, der vorher mit Backpapier ausgekleidet worden ist. Alternativ kann man auch eine kleine Springform benutzen. Falls nötig glatt streichen.


Im Kühlschrank mindestens eine bis zwei Stunden fest werden lassen und vorsichtig aus dem Tortenring lösen. Falls der Kuchen noch nicht fest genug ist, kann man ihn auch vorsichtig auf einen Teller oder eine Glasplatte stürzen.

 Guten Appetit!

1 Kommentare:

Frau Jule hat gesagt…

ist ja schon fast roh... kommen da neue moden auf? energetisch kann man einen damit bestimmt erschlagen, was? jammi!

liebe grüße,

jule*

Kommentar veröffentlichen

 

Blog Template by BloggerCandy.com